NATUR MIT ALLEN SINNEN

Die Kulturlandschaft Tschengla sehen und spüren.

Mittwoch, 9. Sept., 17:00 Uhr


Nach einer kurzen Einführung begleitet Karin Vötsch die Teilnehmer zu Moore, Wiesen und Wälder und erzählt über die Entstehung der Lebensräume, ihre Bedeutung und ihre Bedrohung aber vor allem auch über die Chancen, die sie bieten. Eine wertvolle Möglichkeit über die Naturbeobachtung und dem "in der Natur sein" zur Ruhe und zur Innenschau zu kommen.

In Ruhe zuhören und mit anderen Augen durch die Natur gehen, ist das Ziel der Veranstaltung. Karin Vötsch erzählt über das "einfach in der Natur sein", wie das ausschauen kann, und stellt es ein wenig in Gegensatz zur heutigen Freizeitnutzung unserer Landschaft. Es bleibt Zeit sich hinzusetzen und die Umgebung auf sich wirken zu lassen. Fragen und Erfahrungen können gerne eingebracht werden.

Karin Vötsch lebt seit 25 Jahren in Vorarlberg, hat in Innsbruck Botanik studiert und arbeitet seit 2003 im Landesdienst als Amtssachverständige für Naturschutz und Landschaftsentwicklung. Der Respekt vor der Natur und die Liebe zur Bewegung in der Kulturlandschaft prägen ihr berufliches und privates Leben.

Termin: Mittwoch, 9. Sept., 17.00 Uhr
Treffpunkt: Bürserberg, Tschengla, Wanderparkplatz

Dauer ca. 2 Stunden
Begrenzte Teilnehmerzahl

Ausrüstung: Festes Schuhwerk, Regenschutz

KULTURWOCHE - LUAGA, LOSNA, SPÜRA       4. - 11. September 2020

Gesamtübersicht    PDF-Flyer    Wichtige Infos
Info
Back to top