Die Herzensbotschaft ist angekommen

Musik ist Nahrung für die Seele. Schon fast ein Jahr müssen Musiker*innen und viele Menschen, die Musik hören und genießen möchten, auf diesen wichtigen „Nährstoff“ – zumindest live - verzichten.


Bilder von der Veranstaltung:

  • brassadventure2020_kl1
  • brassadventure2020_kl10
  • brassadventure2020_kl11
  • brassadventure2020_kl12
  • brassadventure2020_kl13
  • brassadventure2020_kl14

Fotoquelle: Fotoclub Kontakt Feldkirch

Erforderliche Distanz und die Einhaltung der gesetzlichen Vorschriften erlaubten auch die mittlerweile sehr beliebten Weihnachtskonzerte der jungen Formation Brass Adventure nicht. Der Bürser Lukas Ludescher und seine 18 Friends ließen sich nicht entmutigen und haben mit engagierter Vorbereitung und enormem Aufwand das Online-Film-Konzert „Eine musikalische Umarmung in Zeiten der Distanz“ produziert und auf YouTube veröffentlicht.

Die Zuneigung vom Publikum war groß – mehr als 7.000 Aufrufe und ein überaus positives Echo. Ein Riesen Erfolg für die jungen Künstler, die sich auch über einen toll gestalteten Beitrag in der Sendung V-Heute des ORF Vorarlberg freuen durften.

Mit dabei die Sängerin Isabell Münsch aus Deutschland, die mit ihrer wunderschönen Sopranstimme gemeinsam mit dem Orchester bekannte und weniger bekannte Advent- und Weihnachtsarrangements inszenierte sowie der Soloviolinist David Kessler, der mit seinem perfekten und gefühlvollen Spiel für das i-Tüpfelchen sorgte. Zwischen Musik und Filmsequenzen regte Martin Lindenthal mit kurzen, inspirierenden Texten zum Nachdenken an.

Lukas Ludescher entwickelte gemeinsam mit seinem Kollegen Adrian Lindenthal das Drehbuch, dessen schöpferische Fähigkeiten als Kameramann und Cutter auch zum Erfolg dieses besonderen kulturellen Highlights führten. Als Kulisse diente die Pfarrkirche Satteins.

Die musikalische Leitung lag in den Händen von Thomas Ludescher, der auch das vorgeschriebene Präventionskonzept erarbeitete und die Verantwortung für die strikte Einhaltung aller erforderlichen Maßnahmen trug.

„Die Produktion war eine Challenge und im Vergleich zu Live-Konzerten zeitlich und logistisch ein enormer Mehraufwand. Das besondere Bedürfnis der Musiker in der Weihnachtszeit vielen Menschen eine Herzensbotschaft zu überbringen und ihnen damit besinnliche und stimmungsvolle Momente zu schenken, wollte ich unbedingt unterstützen. Im Nachhinein betrachtet war es eine lohnende Arbeit mit vielen neuen Erfahrungen“, so das Resümee des Dirigenten Thomas Ludescher.

Die jungen Künstler von Brass Adventure verbindet die Leidenschaft zur Musik. „Mit unseren Weihnachtskonzerten hat es begonnen, nun blicken wir mit Freude in die Zukunft und stecken mitten in den Planungen und Vorbereitungen für weitere Konzerte - auch während des Jahres“, verrät Lukas Ludescher.

Das Konzert ist noch bis Ende März online:

Link zum Video




Info
Back to top